Von Sprüchen, Sprüngen und Sehenswertem

Neue Ausstellung anlässlich Sittes 100. Geburtstages in Merseburg

Perter Arlt (links), Kurator der Ausstellung, und Michael Finger (rechts), Vorsitzender des Förderkreises der Willi-Sitte-Galerie, sprechen über das ausgestellte Bild von Harald Metzkes.Perter Arlt (links), Kurator der Ausstellung, und Michael Finger (rechts), Vorsitzender des Förderkreises der Willi-Sitte-Galerie, sprechen über das ausgestellte Bild von Harald Metzkes.

Am 10. Juli öffnete die Ausstellung „Merseburger Sprüche & Sprünge. Hommage auf den Realismus. Zum 100. Geburtstag Willi Sitte.“ in der Sitte-Galerie in Merseburg seine Türen für Besucher. „Der Name ist schon Programm“ gibt Michael Finger, Vorsitzender des Förderkreises der Willi-Sitte-Galerie, mit einem Lächeln Ausblick auf die Ausstellung.
Voller Herzblut arbeiten Finger und sein Team mittlerweile seit Juni 2020 an der Ausstellung zu Ehren des 100. Geburtstages Sittes, der am 28. Februar dieses Jahres gewesen wäre.

Einen fantastischen Kurator fand der Förderkreis im Gothaer Kunstkritiker Peter Arlt, der die Ausstellung fast ausschließlich aus der Ferne mit dem Computer plante. -Und das mit Erfolg, denn durch die Ausstellung mit insgesamt 151 Kunstwerken, die teils vor einigen Jahrzehnten entstanden und teils nur wenige Monate alt sind, ist der rote Faden spürbar.
Die Kunstwerke, zu denen unter anderem Zeichnungen, Fotomontagen oder Skulpturen zählen, stammen von 85 verschiedenen Künstlern, die Sitte und dem Realismus verbunden waren. „Das ist das Who is Who der Künstler, die wir aktuell in Ost-Deutschland haben.“ bemerkt Finger stolz.

Das Herzstück der Ausstellung seien elf Bilder von Sitte. Acht davon habe Sitte kurze Zeit vor seinem Tod im Jahr 2013 gezeichnet. Diese Leidenschaft, seine übrigen Kräfte voller Anstrengung in einem letzten Lebenswerk zusammenzubringen, würden die Bilder ausstrahlen, wie der Kurator Alrt beleuchtet. „Ich bin berührt, dass Ingrid Sitte uns die Bilder für die Ausstellung überlassen hat.“ gibt Arlt einen Einblick, wie wertvoll die Werke sind.

Lassen Sie sich diese Hommage an den Realismus und an Sitte nicht entgehen und erleben Sie eine sehenswerte Ausstellung!

Besuchen Sie die Ausstellung:

-          wann?: ab sofort bis zum 9. Januar 2022,

-          wo?: Willi-Sitte-Galerie in Merseburg,

-          Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag von 10 bis 16 Uhr, am Wochenende von 13 bis 16 Uhr.