Startklar für die Zukunft bei der Stadt

Erstmals eine Dual-Studentin sowie vier Auszubildende für Merseburg

Neue Zeiten erfordern neue Ideen und so starten fünf junge Gesichter bei der Stadt Merseburg voller Elan am 2. August 2021 in ihre Zukunft. Bürgermeister Bellay Gatzlaff, Sachgebietsleiterin Personal Daniela Witzel und Mitarbeiterin Sabine Hanusa begrüßten die jungen Erwachsenen zuvor und führten ein spannendes Begrüßungs- und Kennenlern-Programm durch.

Vielfältiges Ausbildungsangebot

Dieses Ausbildungsjahr ist besonders, denn erstmals bildet die Stadtverwaltung drei Ausbildungs- bzw. Studiengänge gleichzeitig aus und davon ist als Neuheit ein Studiengang dabei. Mit diesem erweiterten Angebot reagiert die Stadt Merseburg auf den personellen Wandel der nächsten Jahre und hofft, Stellen durch eigens ausgebildetes Personal zu besetzen.

Für Sie ab sofort im Einsatz

Die „Neuen“, das sind zum einen die beiden Auszubildenden Emma Rüdiger (nicht im Bild) und Paul Kleinwechter, die ihre Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten der Fachrichtung Kommunalverwaltung beginnen und damit die beiden Auszubildenden von 2020 in ihr zweites Lehrjahr ablösen.

Zum anderen gehören zum neuen Team Emilia Wätschker und Elias Dybek, die zum Gärtner der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau ausgebildet werden und Merseburg künftig erblühen lassen. Darüber freut sich die Stadt Merseburg, da ein Gärtner zuletzt von 2011 bis 2014 bei der Stadtverwaltung ausgebildet wurde.

Erstmals Praxispartner für Studium

Vollzählig wird das Team erst mit der Studentin Victoria Piller. Neben den vier Auszubildenden, die zwischen 16 und 22 Jahren alt sind, beginnt die 17-Jährige Piller mit dem nächsten Wintersemester am 1. September 2021 das duale Bachelor-Studium Öffentliche Verwaltung. Die Theorie lernt sie an der Hochschule Harz und praktische Erfahrungen sammelt sie in Merseburg. Von diesem Konzept ist Piller begeistert: „Dieses Dual-Studium ist die perfekte Kombination aus Ausbildung und Studium. Ich habe keine Sorge, dass es trocken oder langweilig wird.“.

Ebenso zuversichtlich ist Sachgebietsleiterin Personal Witzel über das neue Angebot: „Es ist zwar Neuland für uns, aber wir hoffen, über eigene duale Studiengänge höhere Stellen intern zu besetzen.“.

Als Praxispartner für diesen Studiengang der Hochschule Harz agiert Merseburg darüber hinaus ab sofort als Praxisstelle der Hochschule Merseburg für den Studiengang Soziale Arbeit. Dadurch können Studierende des Studiengangs ihr Praxissemester bei der Stadtverwaltung absolvieren und ihre Ideen in die Verwaltung einbringen.

Neues (kennen)lernen

Die Zöschnerin Piller hat bereits ihre Schulzeit in Merseburg verbracht und ihr ist die Stadt ans Herz gewachsen: „Mir ist wichtig in Merseburg zu bleiben.“. Die vier Auszubildenden kommen aus Halle, Laucha sowie Teutschenthal und freuen sich, ihren Ausbildungsort kennenzulernen. Dazu haben sie vorerst drei Jahre Zeit, denn so lange dauern die beiden Ausbildungen. Das Studium hat sieben Semester, sodass Piller ein knappes halbes Jahr länger als ihre Ausbildungs-Kollegen studiert.

Die Stadt Merseburg wünscht den vier neuen Auszubildenden sowie der Studentin viel Erfolg für den Start sowie den beiden Auszubildenden des zweiten Lehrjahres weiterhin bestmögliches Gelingen.

Auf der Suche nach Ausbildung oder Studium?

Kein Problem, dafür haben wir die Lösung: Die nächste Perspektive Job 4.0 findet am 4. September 2021 im Merseburger Ständehaus statt. Die Messe für Ausbildung und Studium Perspektive Job 4.0 ist eine gemeinsame Veranstaltung der Stadt Merseburg, des Landkreises Saalekreis, der Saalesparkasse, der Arbeitsagentur Halle, der Hochschule Merseburg und der MITZ GmbH als Hauptorganisator der Messe.

38 Aussteller aus verschiedensten Branchen warten in diesem Jahr auf Ihren Besuch. Zwei dieser Aussteller sind sogar erstmals dabei: die DIAS GmbH und die Ernst-Abbe-Hochschule Jena.

Lust auf eine Ausbildung?

Zu den zahlreichen Ausbildungsangeboten der Messe zählen kaufmännische Berufe, Chemie-, Metall- und Elektroberufe, Mediengestalter sowie Angebote aus den Bereichen Spedition und Logistik, Pädagogik und Soziales, Gesundheit und Pflege.

Lust auf ein Studium?

Schnuppern Sie in die reichhaltigen Studienangebote der Perspektive Job 4.0! Studiengänge in den Bereichen Ingenieur- und Naturwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Sozial- und Kulturwissenschaften, Informationswissenschaften, Umwelttechnik, Elektrotechnik, Betriebswirtschaft und Arbeitsmarktmanagement stellen sich vor.

Die Ausstellerliste und weitere Informationen zur Ausbildungsmesse finden Sie in der Broschüre und unter: www.mitz-merseburg.de