Die Dom- und Hochschulstadt Merseburg - der ideale Standort für Industrie und Gewerbe

Die Dom- und Hochschulstadt Merseburg mit ca. 36000 Einwohnern ist Kreisstadt des Landkreises Saalekreis. Merseburg ist ein in Jahrzehnten gewachsener Industriestandort und mit den Chemiekomplexen Leuna und Schkopau wesentlicher Bestandteil des mitteldeutschen Wirtschaftsraumes, welcher zugleich der dynamischste Entwicklungsraum in den neuen Bundesländern ist. Merseburg profitiert von der optimalen Lage. Günstige Standortbedingungen haben zu einer bedeutenden Investitionstätigkeit beigetragen. Positive Entwicklungen und Veränderungen prägen das heutige Gesicht der Stadt. Zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen haben sich in fünf gut erschlossen und günstig gelegenen Gewerbe- und Industriegebieten in der Stadt Merseburg angesiedelt.

Das diese Unternehmen beste Bedingungen vorfinden und sich stetig neue Unternehmen ansiedeln, dafür trägt die Wirtschaftsförderung die Verantwortung. Ein Blick zurück in die Geschichte der letzten zwei Jahrzehnte macht die Dimension wirtschaftlicher Unterstützung in der Region Merseburg und insbesondere des Wirtschaftsstandortes Merseburg deutlich. Es waren und sind vor allem mittelständische Unternehmen, die am Wirtschaftsstandort Merseburg investierten und so die ehemals vorherrschende chemische Monostruktur durch einen breiten Branchenmix ersetzt haben. Viele der angesiedelten Unternehmen haben bei Ihren Investitionen öffentliche Finanzierungshilfen in Anspruch genommen, die wiederum mit Verpflichtungen verbunden waren Arbeitsplätze zu sichern bzw. neue zu schaffen.

Allein durch Investitionen von Unternehmen in den fünf Industrie- und Gewerbegebieten Merseburgs entstanden in unterschiedlichsten Branchen ca. 4000 Arbeitsplätze. Auf den nachfolgenden Seiten erhalten Sie Informationen zu den Gewerbegebieten und den günstigen Standortbedingungen in der Stadt Merseburg. Die Mitarbeiter des Stadtentwicklungsamtes informieren Sie gern und unterstützen Sie unbürokratisch bei Ihren Aktivitäten.

Zurück