Rad- und Wanderwege

1. Radwanderwege und Radwege

Radwanderweg An der Saale hellem Strande  Saale-Radwanderweg

Durch das Stadtgebiet Merseburgs führt dieser überregionale Radwanderweg auf einer Länge von 6,5 km überwiegend entlang der Saale in nordsüdlicher Richtung mit vielen reizvollen Ausblicken auf eine weitläufige Wiesen- und Auenlandschaft, vorbei an bedeutenden kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten wie z.B. dem Schlossgarten, dem Dom und der Neumarktkirche.

Besondere Anziehungspunkte sind die drei Quellen, direkt am Radwanderweg gelegen. Im Norden lädt die Eichhornquelle zum Verweilen ein. Ganz im Sinne ihres Namensgebers Adolf Heinrich Graf von Arnim, ehemaliger Regierungspräsident (1838-1841), Naturfreund und Ehrenbürger der Stadt, ist die Quellenanlage Arnimsruh zu entdecken. Unterhalb des Schlossgartens, von wo sich ein wunderbarer Blick auf die Saale und das Wehr eröffnet, befindet sich die Schlossquelle.

Weitere Informationen:
www.saale-radwanderweg.de
www.radtouren-sachsen-anhalt.de


Radwanderweg Salzstraße  Radwanderweg "Salzstraße"

Der überregionale Radwanderweg bindet in der Stadt Merseburg am Neumarkt (Waterloo - Brücke) an den Radwanderweg "An der Saale hellem Strande" an und verläuft in östlicher Richtung über die Bundesautobahn A9 zur Landesgrenze des Freistaates Sachsen. Er führt an der Neumarktkirche St. Thomae, einem Bauwerk aus der Romanik, am historischen Neumarkt vorbei auf alten Salzhandelswegen durch die Elster-Luppe-Aue. Hier befinden sich Tagebaurestlöcher, die zu großen Seen verwandelt wurden. Diese Landschaften bieten sowohl Familien als auch Naturfreunden ein besonderes Erlebnis.

In westlicher Richtung verläuft die Salzstraße vom Saale-Radwanderweg am Rande des Dom- und Schlossensembles und der Merseburger Innenstadt mit ihren zahlreichen Gaststätten und Geschäften in Richtung Bundesstraße 91.

Hier wird die Salzstraße auf straßenbegleitenden Radwegen in Richtung Merseburg Süd vorbei am Tierpark mit vielen einheimischen Tieren geführt. Von der Landesstraße 181 (Straße des Friedens) fährt man auf einer gut ausgebauten Straßn durch das Naturschutzgebiet "Untere Geiselniederung bei Merseburg" in den idyllisch gelegenen Ortsteil Zscherben. Von hier aus verlaufen die Salzstraße und der Ökumenische Pilgerweg als gemeinsame Trassenführung über die Gemarkungen Geusa und Beuna in Richtung Geiseltalsee.
 
Radwanderweg Tor zur Unstrut  Radweg "Tor zur Unstrut", Merseburg - Mücheln, ca. 16 km

Der Radweg führt straßenbegleitend von Merseburg an teilweise neu ausgebauten Landes- und Kreisstraßen entlang über Merseburg-Süd, Frankleben, Braunsbedra und Krumpa nach Mücheln.
Rechts und links des Radweges hat der Radfahrer teilweise freie Sicht auf die Seenlandschaft des Geiseltals und kann die Rundwege um die Seen (Runstedter See, Südfeldsee und Geiseltalsee) bequem erreichen. Ausgehend von den Radwanderwegen, die durch die Stadt Merseburg führen, können erlebnisreiche Radwanderungen auf folgenden Touren unternommen werden:

Merseburg - Bad Dürrenberg, ca. 25 km
Die Tour führt auf dem Saale-Radwanderweg durch das Saaletal nach Süden bis in die Stadt Bad Dürrenberg und zurück.

Merseburg - Lützen, ca. 40 km
Die Tour führt auf dem Saale-Radwanderweg nach Süden und dann abseits des Saaletales durch den Südosten des Landkreises Saalekreis.

Merseburg - Weißenfels, ca. 45 km
Diese Tour führt auf dem Saale-Radwanderweg nach Süden durch das Saaletal über Bad Dürrenberg nach Weißenfels.

Merseburg - Freyburg/Naumburg, ca. 80 km
Auf dieser Tour kann man interessante Flussabschnitte der Saale und der Unstrut sowie bedeutende Städte kennen lernen.

Merseburg - Bad Lauchstädt, ca. 30 km
Diese Tour führt zunächst auf dem Saale-Radwanderweg nach Norden und bietet reizvolle Ausblicke auf die Auenlandschaft entlang der Saale.

Radweg Merseburg - Querfurt - Eisleben   Radweg "3-Städte-Tour"

Der Radweg Merseburg - Querfurt - Eisleben, auch als "Alte Heerstraße" bekannt, wird auf alten Handelswegen geführt, verbindet die Stadt Merseburg mit der Region um den Geiseltalsee und führt über Querfurt bis nach Eisleben. In Merseburg hat man Anschluss an den Saale-Radwanderweg und die Salzstraße, bei Querfurt kreuzt der Himmelsscheiben-Radwanderweg. Westlich von Merseburg fährt man durch die Gemarkung Geusa über die Autobahnbrücke der A 38 und erreicht den Geiseltalsee-Rundweg südlich des Ortes Klobikau.

 
2. Wanderwege

 
Ökumenischer Pilgerweg Ökumenischer Pilgerweg (Görlitz-Vacha), Teilstrecke: Kleinliebenau (Freistaat Sachsen) - Horburg - Zweimen - Luppenau - Merseburg - Beuna - Frankleben - Roßbach - Freyburg (Unstrut), ca. 41 km

Der Pilgerweg ist erkennbar durch eine gelbe Muschel auf blauem Untergrund und verläuft in ost-westlicher Richtung durch die Stadt Merseburg. Er führt von Polen über Görlitz nach Erfurt und weiter auf den Wegen der alten Salzhändler des frühen Mittelalters zu dem fernen Ziel Santiago de Compostella im Norden Spaniens. Wanderer können die einzelnen Routen erschließen und von Herberge zu Herberge, geführt von den örtlichen Kirchengemeinden, den Weg nach Spanien aufnehmen. Ein spezieller Pilgerausweis berechtigt zur Nutzung dieser einfachen Unterkünfte und ist zugleich Zeugnis für die zurückgelegten Etappen.

Naturlehrpfad Rüsternweg  Naturlehrpfad "Rüsternweg", ca. 5,5 km

Dieser Weg beginnt an der Bundesstraße 181, östlich von Merseburg und führt über die Ortslage Luppenau durch Auengebiete der Elster-Luppe-Aue entlang der aus Tagebaurestlöchern entstandenen Seenlandschaft Merseburg-Ost. Lehrtafeln am Wegrand beschreiben Lebensräume von Flora und Fauna.

Weitere Informationen unter: www.radtouren-sachsen-anhalt.de

Symbol Beschreibung Größe
Radführer durch Merseburg
0.9 MB

Veranstaltungen

Merseburger Schlossweihnacht

Alle Termine zu dieser Veranstaltung Freitag, 08.12.2017 - 17.12.2017

Alle Veranstaltungsorte zu dieser Veranstaltung Domplatz | Schlosshof Merseburg

Adventsmarkt am Schloss mit Kellerweihnacht...

weitere Veranstaltungen