Merseburg bietet beste Voraussetzungen

Merseburg in Sachsen-Anhalt

Merseburg als wichtiger Bestandteil der länderübergreifenden Metropolregion Mitteldeutschland ist ein Wirtschaftsstandort, der sich in den zurückliegenden Jahrzehnten gut entwickelt hat und zugleich über beste Zukunftsperspektiven verfügt.

Seine Lage ist gekennzeichnet durch die unmittelbare Nähe zu den Chemiekomplexen Leuna und Schkopau sowie durch die hervorragende Infrastruktur. Diese ermöglicht neben dem Austausch mit anderen Industrieregionen in Deutschland und Westeuropa die Erschließung neuer Wirtschaftsräume in Osteuropa.
Die Bundesautobahn 38 liegt direkt „vor der Haustür“. Die Bundesautobahnen 9 und 14 sowie die Bundesstraßen 91 und 181 sind ebenfalls schnell und ohne Verkehrseinschränkungen erreichbar. Der Flughafen Leipzig-Halle ist nur 20 Autominuten entfernt.

Zahlreiche bedeutende Unternehmen der chemischen Industrie sowie Zulieferer und Dienstleister haben sich nicht zuletzt wegen der günstigen Lage und der hervorragenden Rahmenbedingungen an den Standorten Leuna, Schkopau sowie in den Industrie- und Gewerbegebieten der Stadt Merseburg angesiedelt.

Mehr als 150 Unternehmen, vorrangig im produzierenden Bereich und Dienstleister, haben in diesen Gebieten Betriebsstätten errichtet bzw. sich eingemietet. Allein durch Investitionen dieser Unternehmen entstanden in unterschiedlichen Branchen ca. 4000 Arbeitsplätze.

Neben der hervorragenden Infrastruktur sind es die günstigen Förderbedingungen sowie die umfassende Beratung und Unterstützung durch die Stadtverwaltung Merseburg und die Kreisverwaltung des Saalekreis, die Unternehmen bei ihrer Standortentscheidung für Merseburg beeinflusst haben. Weitere Gründe, sich für Merseburg als Investitionsstandort zu entscheiden, sind die Hochschule Merseburg, an welcher Studierende in Bachelor- und Masterstudiengängen ausgebildet werden, das Merseburger Innovations- und Technologiezentrum (mitz), das Fraunhofer Pilotanlagenzentrum für Polymersynthese und Polymerverarbeitung (PAZ) und nicht zuletzt die zahlreichen Potenziale der Region – historische Kunstschätze, günstige Wohnbedingungen und eine reizvolle, abwechslungsreiche Kulturlandschaft.

Beispielhaft seien in diesem Zusammenhang genannt:

- Aluminiumfolie Merseburg GmbH
- ANA Prozesstechnik GmbH
- APK Aluminium- und Kunststoffe AG
- ARS-PRT GmbH
- Buchen Umweltservice GmbH
- DOMO CaproLeuna GmbH
- Dow Olefinverbund GmbH
- GlaconChemie GmbH
- ISL-Industriehandel & Service GmbH
- LEUNA-Harze GmbH
- LINDE AG
- MOL Katalysatortechnik GmbH
- PM TEC Rolls & Covers GmbH
- TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland GmbH
- Weber Rohrleitungsbau GmbH + Co. KG Merseburg


Industrie- und Gewerbegebiete:

- Gewerbegebiet Merseburg-Nord
- Industrie- und Gewerbegebiet Merseburg-Süd
- Industrie- und Gewerbegebiet Airpark Merseburg
- Mitteldeutscher Industrie- und Gewerbepark Beuna
- Gewerbepark Geusa

Veranstaltungen

Bildung, Vorträge und Diskussionen

Kellerführung

Wo: Kunsthaus Tiefer Keller in Merseburg

Führung durch die Tiefen Keller Merseburgs

weitere Veranstaltungen