News |Startseite

Ein Brückenfest für Jung und Alt

Hohe Brücke am Ortsausgang B 181

Erstmalig und einmalig wird am 26. August 2017, 14.00 Uhr ein Brückenfest an der Hohen Brücke in Merseburg durchgeführt. Das Brückenfest ist eine gemeinsame Initiative der Stadt Merseburg und des Merseburger Altstadtvereins. e.V.

Wenn jemand nicht weiß, wo die Hohe Brücke in Merseburg ist, warum sie auch Kinderbrücke genannt wird, seit wann und wie lange sie eine der wichtigsten Brücken Merseburgs war, dass sie die älteste im Urzustand erhaltene steinerne Saalebrücke überhaupt ist
oder wenn man einfach einmal sehen möchte, was auf Initiative des Merseburger Altstadtvereins nach fünfjährigem Engagement aus der dem Verfall preisgegebenen Brücke geworden ist, dann sollte man sich diesen Nachmittag vormerken. Planen Sie doch am 26. August Ihren Spaziergang oder Radtour zur Fasanerie, dem Wäldchen ausgangs Merseburg an der B181 in Richtung Leipzig. Wenn man ungefähr fünfzig Meter vor der Ampel nach Burgliebenau die Straße überquert, ist man schon an Ort und Stelle.

Als vor achtzig Jahren die am ehemaligen Forsthaus Fasanerie gelegene Brücke ihre Bedeutung für den Verkehr von und nach Leipzig verlor, verlor sie sich nach und nach auch aus dem Bewusstsein der Merseburger. Jahrzehnte lang sorgten Steinraub, Wildwuchs und Vermüllung für einen fast tödlichen Dornröschenschlaf, aus dem sie nun wieder wach geküsst worden ist.

Die Stadt Merseburg und der Merseburger Altstadtverein nehmen das zum Anlass, um Jung und Alt zu einem Fest an, auf und unter der Brücke einzuladen. Wir möchten diesen Nachmittag mit Hilfe von Sponsoren für die Kinder völlig kostenfrei gestalten und damit an die Tradition der bis 1939 gefeierten legendären Kinderfeste auf dem Nulandtplatz anknüpfen. Dabei sollen nicht nur kleine Preise und Naschereien als Belohnung für die Teilnahme an diversen alten Spielen wie dem "Merseburger Brückchen" bereitstehen, sondern auch für eine "Stärkung" soll gesorgt sein. Farbenprächtige Mixgetränke wie "Alte Saale", "Fasanerie" oder "Rabenspucke" werden den Durst stillen. Auch kleine "Brückenmusikanten" haben sich schon angemeldet und weitere sind herzlich willkommen. Mit dem Kinderkarussell wird an das ehemals hoch begehrte Spielgerät im Biergarten des alten Forsthauses erinnert.

Für die Erwachsenen wird zum Beispiel eine Freiluftausstellung organisiert, die Wissenswertes aus der Geschichte und der Entwicklung des Bauwerkes in jüngster Vergangenheit vermittelt und besonders geschickte Hände sind aufgefordert, eine Brücke auf der Brücke nur aus Brettern zu errichten ein Projekt.

Also - nicht vergessen: am 26. August trifft sich Merseburg um 14.00 Uhr an der Hohen Brücke! Wir freuen uns auf Sie und Ihre Familie.        

© Stadt Merseburg E-Mail

Zurück

Veranstaltungen

weitere Veranstaltungen