Konzertsaison beginnt im Oktober

SeitenansichtSeitenansicht

Am 14. Oktober eröffnet die Staatskapelle Halle unter der Leitung von Paul Chiang die neue Konzertsaison im Schlossgartensalon.

Paul Chiang, der Gründer und musikalische Direktor des Philharmonia Moment Musical, studierte u.a. an der University of Southern California bei Alice Schoenfeld und Daniel Lewis, gewann verschiedene Preise in Taiwan und leitete Orchester wie das Grand Teton Festival Orchestra. 1996 kehrte er in seine Heimat Taiwan zurück und gilt dort als fähigster, vielseitigster und kreativster Dirigent seiner Generation. An seiner Seite brilliert im Konzert in Merseburg die Solistin Elke Lange (Flöte).

In seinem ersten Konzert spielt das Orchester Kompositionen von Ludwig van Beethoven und Zeitgenossen. Es erklingen an diesem Abend „Die Geschöpfe des Prometheus“ und die „Sinfonie Nr. 1 C-Dur“ von Ludwig van Beethoven und das „Konzert für Flöte und Orchester“ von Wolfgang Amadeus Mozart.

Am 6. Januar 2018 findet das traditionelle Neujahrskonzert unter der Leitung von Michael Wendeberg statt.

Michael Wendeberg studierte Dirigieren in der Meisterklasse von Toshiyuki Kamioka in Saarbrücken und Klavier bei Markus Stange, Bernd Glemser und Benedetto Lupo. Es folgten Stationen am Nationaltheater Mannheim, am Luzerner Theater als Erster Kapellmeister sowie an der Staatsoper Berlin, wo er Daniel Barenboim assistierte.

Als Pianist war Michael Wendeberg Preisträger mehrerer nationaler und internationaler Wettbewerbe und trat mit namhaften Orchestern unter Dirigenten wie Jonathan Nott und Daniel Barenboim als Solist auf. Seit Sommer 2016 ist er als erster Kapellmeister an der Oper Halle tätig.

Im dritten Philharmonischen Konzert am 24. Februar 2018 lässt die Staatskapelle Halle „Die Hebriden h-Moll“ und die „Sinfonie Nr. 3 a-Moll“ von Felix Mendelssohn Bartholdy, das Instrumentalwerk „Moreau symphonic op. 88 für Posaune und Streichorchester“ von Alexandre Guilmant, das „Concertino“ D-Dur für Waldhorn, Altposaune und Orchester von Michael Haydn und das kammermusikalische Werk „En foret für Horn und Streichorchester“ von Eugéne Bozza erklingen.

Im letzten Konzert der Staatskapelle Halle in der Konzertsaison 2017/2018 am 24. März 2018 werden Joseph Haydns „Abschiedssinfonie“, Franz Xaver Richters „Sinfonie g-Moll“, das „Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 2 A-Dur“ von Johann Wenzel Stamitz und die Variationen über ein Thema aus Mozarts „Don Giovanni“ für Violoncello und Orchester von Franz Danzi zu hören sein.

In einem Sonderkonzert werden am 12. Mai 2018 im Rahmen des Musikfestivals „unMittelBARock“ Werke von Georg Philipp Telemann, Wilhelm Friedemann Bach und Johann Joachim Quantz im Schlossgartensalon Merseburg erklingen.

Eintrittskarten für diese Konzerte sind in der Tourist-Information Merseburg, Burgstraße 5, Tel. (03461) 214170, oder jeweils an der Abendkasse ab 45 Minuten vor dem Konzertbeginn um 19.30 Uhr erhältlich.