Weitere 98 PKW-Stellflächen stehen am Bahnhof zur Verfügung

1. 2. BA1. 2. BA

Der Ausbau des Parkplatzes am Westzugang des Bahnhofes an das Straßen- und Wegenetz der Stadt Merseburg sowie die Gestaltung der Schnittstelle am Zugangsbereich zur vorhandenen Personenunterführung des Bahnhofes Merseburg in zwei Bauabschnitten ist abgeschlossen. Baubeginn war im August 2017. Insgesamt stehen jetzt auf 260 m Straßenlänge 98 Stellflächen für PKW – darunter zwei an der Elektroladestation und ein Behindertenparkplatz - und 24 überdachte Stellflächen für Fahrräder zur Verfügung.

Östlich der Rosa-Luxemburg-Straße sind 47 Stellplätze, darunter der Behindertenparkplatz und vier Kiss-&-Ride-Plätze (Längsparker) unmittelbar neben dem Zugangsbereich zum Bahnhof eingerichtet worden. Die Baumaßnahme wurde zu einem großen Teil auf ehemaligen Flächen der Deutschen Bahn AG verwirklicht, die durch die Stadt Merseburg erworben wurden. Im 2. Bauabschnitt, der im April 2018 begann, wurde eine Erweiterung um 51 PKW-Abstellplätze realisiert, die über eine Fahrgasse von der Rosa-Luxemburg-Straße erschlossen sind. Am Ende der Fahrgasse dieses Abschnittes ist eine Wendemöglichkeit für Pkw. Eine Elektrotankstelle mit zwei Stellflächen bietet die Möglichkeit zur Aufladung von Elektrofahrzeugen. In beiden Bauabschnitten wurden insgesamt 1800m² Fläche begrünt. Die Kosten für beide Bauabschnitte beliefen sich insgesamt auf ca. 850.000 €. Die Arbeiten wurden durch die Thomas Krüger Bauunternehmung GmbH aus Mertendorf ausgeführt.

Zurzeit werden in einem 3. Bauabschnitt der grundhafte Ausbau der Rosa-Luxemburg-Straße auf 378 m Länge und der Ausbau des Knotens Rosa-Luxemburg-Straße – Lauchstädter Straße – Eisenbahnstraße sowie der Ausbau der Anschlüsse Lassallestraße und Roter Feldweg als Gemeinschaftsmaßnahme zusammen mit dem AZV Merseburg realisiert. Aufgrund des desolaten Kanalnetzes in der Rosa-Luxemburg-Straße und um die Straßenentwässerung des Straßenkörpers sowie des Park & Ride-Platzes zu gewährleisten, wird durch den Abwasserzweckverband Merseburg der Mischwasserkanal in der Rosa-Luxemburg-Straße erneuert. In diesem Zusammenhang wird im Ausbaubereich zwischen August-Bebel-Straße und „Roter Feldweg“ durch den AZV die gesamte Straßendecke bituminös befestigt und die Bordanlage erneuert. Als Bauzeit wird bis 3. Quartal 2019 geplant. Das Auftragsvolumen für den Straßenbau ca. 815.000 €. Für die anteilige Kostenbeteiligung am Bau des Mischwasserkanals wurden ca. 230.000 € veranschlagt.

Das Projekt Westanbindung Bahnhof Merseburg wird mit Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt und der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH gefördert.