Theo ist Spitzenreiter

Eingang Standesamt ©Stadt Merseburg

Im letzten Jahr entschieden sich neunzehn Eltern, ihr neugeborenes Kind Theo zu nennen. Bei den Mädchen führen Charlotte, Ella, Frieda, Hanna, Hannah und Mia  die Hitliste an.

Der turnusmäßig im Januar des neuen Jahres veröffentlichte Jahresrückblick des Merseburger Standesamtes informiert auch diesmal über die im Standesamt im Jahr 2021 beurkundeten Geburten, die beliebtesten Vornamen bei Mädchen und Jungen, geschlossene Ehen, Sterbefälle sowie Kirchenaustritte und -übertritte. (Anmerkung: Im Vergleich Veränderungen zum Vorjahr in den Klammern)

Geburten: 916 (+3) Geburten wurden 2021 im Merseburger Standesamt beurkundet, darunter 490 (+34) Jungen und 426 (-31) Mädchen. 262 Mütter der Neugeborenen haben ihren Wohnsitz in Merseburg. 187 der 916 beurkundeten Geburten sind Kinder mit ausländischer Herkunft. Geburtenstärkster Monat war der Januar mit 105 Kindern. 

Vornamen-Hitliste: Die Vornamen-Hitliste der Mädchen führen 2021 Charlotte, Ella, Frieda, Hanna, Hannah und Mia an. Jeweils sieben Kinder erhielten diese Vornamen. 19 kleine Jungen heißen nun Theo, auf den weiteren Plätzen stehen für jeweils neun Kinder die Namen Emil, Karl und Leon. Zwei Kinder erhielten drei Vornamen.

Sterbefälle: Im Standesamt Merseburg wurden 931 (+104) Sterbefälle beurkundet, darunter 494 männlich (+122) und 437 weiblich (-18).

Kirchenaustrittserklärungen: Es wurden 39 Kirchenaustritte vermerkt.

Eheschließungen: 2021 wurden 188 (+15) Eheschließungen beurkundet, darunter zwei gleichgeschlechtliche Ehen (2w). 87 % der Ehepaare haben sich entschieden, einen gemeinsamen Ehenamen zu wählen, am häufigsten den Namen des Ehemannes. Aber auch der Name der Ehefrau wurde in 14 % der Fälle  als gemeinsamer Name gewählt. Elf Eheschließungen waren mit Auslandsbeteiligung. Die erste Eheschließung fand am 22.01.2021, die letzte am 17.12.2021 statt. Nach wie vor wird hauptsächlich das Merseburger Ständehaus im Dom- Schlossbereich als Trauort ausgewählt. Aber auch die neuen Außenstellen des Merseburger Standesamtes werden immer beliebter. In der historischen Hoppenhauptkirche im Ortsteil Beuna gaben sich fünf (+4) Brautpaare das Ja-Wort, neun (+6) entschieden sich für den Kapitelhausgarten bzw. für die Marienkapelle. Im Planetarium, welches seit einigen Jahren die Trauungszeremonie unterm Sternenhimmel anbietet, fand 2021 leider keine Trauung statt.

Heiraten ist etwas ganz Besonderes, vor allem an besonderen Tagen. Für das neue Jahr gibt es ein solches Datum, es ist der 22.02.22. Die Standesbeamtinnen haben an diesem Tag alle Hände voll zu tun, denn  es liegen bereits 12 Reservierungen vor. Für das laufende Jahr wurden bisher insgesamt 100 Reservierungen (Stand 05.01.2022) vorgenommen. Darunter 14 Trauungen in den Außenstellen des Merseburger Standesamtes. Am 17. Dezember fand in 2021 die letzte Trauung statt, die aktuellen Trauungen starten am 28. Januar 2022. Und wer sich bereits jetzt für eine Hochzeit im Jahr 2023 entschlossen hat, kann bereits ab Februar einen Eheschließungstermin reservieren lassen.

Eheauflösungen: Zur statistischen Auswertung der Arbeit im Merseburger Standesamtes gehört auch die Zahl der Eheauflösungen durch Scheidung und Tod. Das sind insgesamt 322 im Jahr 2021.

Urkundenportal: Das online-Urkundenportal, über das im letzten Jahr 50 % der mehr als 2000 Urkunden abgefordert worden, finden Sie auf unserer Startseite. 

Alle Informationen, Antworten auf Ihre Fragen zu den Aufgaben des Standesamtes können Sie auf www.merseburg.de/de/heiraten.html nachlesen oder in der Standesamtsbroschüre unseres Standesamtes. Bitte beachten: Keine Sprechzeit des Standesamtes am 22.02.2022.

Kontakt:
Stadt Merseburg
Standesamt
Oberaltenburg 2
06217 Merseburg

Eheschließungen: (03461) 445 750 heiraten@merseburg.de 
Geburten: (03461) 445 753 standesamt@merseburg.de 
Sterbefälle: (03461) 445 751 standesamt@merseburg.de
Urkundenanforderungen: (03461) 445 752 standesamt@merseburg.de