Studierende von heute werden Nachwuchskräfte von morgen

Auch in diesem Jahr öffnete die Hochschule Merseburg wieder ihre Türen und lud mittlerweile zur 17. Firmenkontaktmesse ein. 86 Unternehmen, Verbände und Institutionen präsentierten ihre Stellenangebote im Hauptgebäude der Hochschule Merseburg. Mehr als die Hälfte zählen bereits zum Stamm der Anbieter, sagte Prof. Sackmann bei seiner Begrüßung. Oberbürgermeister Jens Bühligen, der ein Grußwort an alle Beteiligten richtete, war beeindruckt vom starken Interesse der Aussteller und äußerte den Wunsch an alle, dass sie hier bei der Firmenkontaktmesse ihre Nachwuchskräfte finden.

Studierenden und Absolventen*innen wurde erneut die Möglichkeit geboten, mit regionalen Arbeitgebern in Kontakt zu treten, sich mit ihnen auszutauschen und sich zu informieren, so auch mit der Stadtverwaltung Merseburg. Vertreterinnen des Personalamtes führten Gespräche mit interessierten Studierenden der Wirtschaftswissenschaften und der Kultur- und Medienpädagogik in der Hoffnung, auch hier - wie in den letzten Jahren - Nachwuchskräfte für die Verwaltung zu finden. Der Focus lag hier auf den Bereichen Finanzen, Soziales, Informatik, Projektmanagement, Medientechnik/Design und Marketing/Öffentlichkeitsarbeit.

Die positive Resonanz und rege Beteiligung unterstreicht die Bedeutung der Firmenkontaktmesse für die Region. Bei den meisten Ausstellern ist die Firmenkontaktmesse im kommenden Jahr bereits fest eingeplant und sie kündigten an, nächstes Jahr gerne wieder an die Hochschule Merseburg zur Firmenkontaktmesse 2019 zu kommen.