Offener Kanal mit neuem Logo

OKMQ ©Stadt MerseburgOKMQ ©Stadt Merseburg

Nach 23 Jahren Bürgerfernsehen in Merseburg wurden am 24. September im Rahmen des Tages der offenen Tür das neue Logo für den Offenen Kanal Merseburg-Querfurt e.V.  sowie die neue Außengestaltung präsentiert. 

Der Wunsch nach einem zeitgemäßerem Logo bestand im OK-Team schon lange. So kreierten im ersten Schritt Studierende des Masterstudiengangs Informationsdesign und Medienmanagement der Hochschule Merseburg unter der Leitung von Prof. Kerstin Alexander Entwürfe für den Offenen Kanal Merseburg-Querfurt e.V.. Da die unterschiedlichen Entwürfe aber nicht in einem Logo gestalterisch die Ausrichtung des OKs vereinten, wollte das Team noch mehr involviert sein. Mit der Begleitung des Dipl. Designers Matthias Baran entwickelte das Team ein Logo, dass nun sehr gut zeigt, was der Offener Kanal ist: Reflexionsfäche, Knotenpunkt und Netzwerk.

Kai Köhler Terz, Vorsitzender des OKMQ e.V. und Diana Elsner, Geschäftsführerin, schnitten für alle Gäste einen Kuchen mit dem neuen Logo an.

Der OK ist ein Open Space. Er ist Freifläche für Aktionen von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren, für den Generationen- und Kulturdialog, für Meinungsvielfalt, Kreativität, Partizipation und für regionale Verbundenheit. In diesem geschützten Raum fördert der OKMQ e.V. das Lernen mit, durch und über Medien, den Vor-Ort-Austausch untereinander, sowie den souveränen selbst bestimmten Umgang mit den Medien.