Gartenträume | Musik | Startseite | Straße der Romanik

MERSEBURGER DOMMUSIK

„1001 Jahre Verkündigung im Merseburger Dom“

02.10.2022 ab 19:00 Uhr

Franz Liszt: „Christus“ - Oratorium für Soli, Chor und Orchester
Susanne Bernhard – Sopran, Kathrin Göring – Alt
Hugo Mallet- Tenor, Tobias Berndt – Bass, Denny Wilke – Orgel,
Collegium Vocale Leipzig, Philharmonischer Chor Dresden
Merseburger Hofmusik (auf Instrumenten historischer Mensur)
Michael Schönheit – Leitung

Nach einem großartigen Konzert mit dem Oratorium „Christus“ von Beethoven zum Jubiläum „1000 Jahre Weihe des Merseburger Doms“ im Oktober 2021 wollen wir am 2. Oktober 2022 „1001 Jahre Verkündigung im Merseburger Dom“ mit dem Oratorium „Christus“ von Franz Liszt feiern.

Liszt, der musikalische GENIUS LOCI des Merseburger Doms, schrieb ein Oratorium, das in drei Teile gegliedert, das Leben Christi mit Geburt („Weihnachtsoratorium“), Erscheinung
(„Epiphanias“), sowie Tod und Auferstehung („Passion und Auferstehung“) erzählt, dahinter aber um die philosophischen und ethischen Werte des Christentums ringt. Innerhalb der drei Teile des Werkes schuf Liszt 14 großartige sinfonische Dichtungen, die musikalisch und atmosphärisch extrem dicht gewoben sind und sowohl die großartigen internationalen Solisten des Abends als auch die Chöre - zu Gast sind der Philharmonische Chor Dresden und das Collegium Vocale Leipzig - und die Merseburger Hofmusik auf historischem Instrumentarium glänzen lassen.

Veranstaltungsort(e)
Dom zu Merseburg
06217 Merseburg
Domplatz
Veranstalter