Merseburger Orgeltage

orgel im domorgel im dom

Die 51. Merseburger Orgeltage finden vom 11. bis 19. September 2021 unter dem Motto „Geweiht für die Ewigkeit“ -  Der Gregorianische Choral, ein Begleiter durch 1000 Jahre statt. Anlässlich der 1000 jährigen Wiederkehr der Weihe des Kaiserdoms zu Merseburg werden Aufführungen des Messiah von Georg Friedrich Händel in einer Fassung von Johann Adam Hiller, des Programms „Leipziger Disputation” – Martin Luther und Johannes Eck sowie Johann Sebastian Bach: Hohe Messe H – Moll erklingen. Weitere Höhepunkte sind Konzerte zum Gedenken an den 50. Todestag von Marcel Dupre und Rudolf Mauersberger, Konzerte zum 400. Geburtstag und 350. Todestag von Michael Praetorius und dem 100. Todestag von Camille Saint-Saëns.

Namhafte Organisten des In- und Auslandes zeigen, welche Klanggewalt der von 1853 bis 1856 geschaffenen Ladegastorgel mit ihren annähernd 5700 Pfeifen, 81 Registern und 4 Manualen innewohnt. In Mittagskonzerten, Abendkonzerten und spätabendlichen Meditationen lassen international renommierte Orchester, Chöre und Ensembles wie die Regensburger Domspatzen, der GewandhausChor Leipzig, das camerata lipsiensis, das Ensemble amarcord, das Calmus Ensemble, die Merseburger Hofmusik, das Ensemble Trecanum und das Ensemble Ars Choralis Coeln das Programm dieser Orgeltage ganz im Zeichen des Merseburger Domjubiläums stehen.