Glockenguss in Freiberger Gießerei ist geglückt

Der Guss der neuen Glocke für den Merseburger Dom ist geglückt. Ein Glockenguss ist eine große Herausforderung für die Glockengießerei und ein ganz besonderes, meist einmaliges Ereignis für die Anwesenden.

Gemeinsam mit allen Projektbeteiligten -  Vereinigte Domstifter Naumburg, Merseburg und des Kollegiatstifts Zeitz, Friede Springer Stiftung,  Evangelische Kirchengemeinde der Stadt Merseburg, Sächsisches Metallwerk Freiberg, Hilliger e.V., Stadt Freiberg - war Oberbürgermeister Jens Bühligen beim Glockenguss am 25. Juni 2021 in Freiberg.

Das Ereignis fand im Rahmen des Festjahres zur 1000jährigen Domweihe statt. Die Glocke wird am 1. Oktober 2021 - angelehnt an den historischen Weihetag des Doms im Jahre 1021 - geweiht. Viele Merseburgerinnen und Merseburger und Gäste werden bei der Festprozession vom Marktplatz zum Domplatz in ihren historischen Kostümen dabei sein und auch die Möglichkeit nutzen, einer jahrhundertelangen Tradition folgend die Glocke auf dem Domplatz anzuschlagen und für diese zu spenden.

Im Namen der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Merseburg dankt Oberbürgermeister Jens Bühligen recht herzlich allen Projektbeteiligten, die sich für die neue Friedensglocke engagierten, das Projekt förderten und damit die Ergänzung des Domglockengeläutes ermöglichten.