News

Merseburger Zauberfest

Zauberfestbühne auf dem Entenplan

Am 29. Oktober veranstaltete die Stadt Merseburg das 8. Merseburger Zauberfest. Zahlreiche Besucher entdeckten von Kliaplatz bis Petri-Kloster eine zauberhaft mystische Welt voller Märchenwesen, Zauberer und Hexen. Wie in jedem Jahr ließen sich die kleinen Gäste vom Thema des Festes begeistern und machten das Merseburger Zauberfest mit ihren bunten Kostümen noch zauberhafter als es so schon war.

Offiziell eröffnet wurde das Fest um 14.00 Uhr auf dem Entenplan. Hier gab es neben verschiedenen Holzspielzeugen zum Ausprobieren und Spaß haben auch wieder ein amüsantes Programm auf der Zauberfestbühne mit Darbietungen von TanzArt Merseburg e.V., verschiedenen Zauberern und Clowns. Am Abend zogen die kleinen Besucher wieder mit ihren Lampions durch die Stadt. Den abschließenden Höhepunkt bildete die Feuershow mit "Flamme e Fabulee".

Bereits vor der offiziellen Eröffnung des Zauberfestes auf dem Entenplan gab es an zahlreichen Standorten vom Kliaplatz bis Petri-Kloster wieder zahlreiche Aktionen. Ab 10.00 Uhr öffneten auf dem Kliaplatz die Kindereisenbahn, das Trampolin, ein Kinderlabyrinth u.v.m. In Richtung Gotthardstraße/Große Ritterstraße erwartete die Gäste der Märchenwald und der Zauber- und Händlermarkt. Auf dem Domplatz verzauberte der Rabenmarkt ab 10.00 Uhr mit seinen Angeboten. Im "Gruselkeller“ - also im "Tiefen Keller" - war es manch einem so gruselig, dass man gar nicht erst die Stufen herab stieg. Auch in der Wilhelm Busch-Passage, wo die PEM GmbH ihre Zauberwerkstatt hergerichtet hatte, herrschte reges Treiben. Die große Attraktion in der Wilhelm-Busch-Passage, der Hut des Schreckens, brachte so manche Beine zum Schlackern. Im Petri-Kloster begann der Tag ebenfalls mit einem historischen Schwertkampf, einer Kinderführung, königlichem Tanzen und Mitmachtheater für Kinder. Die Works gGmbH lud alle Kinder in die Kindergruselbude in der Domstraße 2 ein, wo nach Lust und Laune mal ohne Elten herumgetollt und gespielt werden konnte, denn: ELTERN MUSSTEN DRAUßEN BLEIBEN!

Die Stadt Merseburg bedankt sich bei allen Mitwirkenden, die das Zauberfest mit viel Mühe und Engagement zu dem gemacht hat, was es war: Ein voller Erfolg!

Symbol Beschreibung Größe
Programm zum 8. Merseburger Zauberfest
7.4 MB

Veranstaltungen

weitere Veranstaltungen