Stadt Merseburg

Eine Stadt zum Staunen

Heute lässt sich die Geschichte Merseburgs als Königspfalz, Residenz von Bischöfen und einer eigenen Herzogslinie wie auch ab 1815 als Regierungssitz der preußischen Provinz Sachsen an vielen, zum Teil einzigartigen Zeugnissen entdecken. Zu den besonderen touristischen Attraktionen gehören die Merseburger Museen und Galerien. Großzügig angelegte Parkanlgen und Grünflächen bilden eine reizvolle Ergänzung zu den kulturellen und architektonischen Sehenswürdigkeiten.

Gotthardteich | Ständehaus Merseburg | Dom - Fürstengruft | Schloss | Schlossgarten mit Schlossgartensalon | Schiffsanlegestelle | Stadtkirche St. Maximi | Neumarktkirche St. Thomae | Altes Rathaus | Kapitelhaus | Südpark | Saale-Radwanderweg u. Skulpturenpark "Lebensträume" | Steinerner Rabenkäfig | Kirchenruine St. Sixti Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg |  Luftfahrt- und Technik - Museumspark Merseburg | Deutsches Chemie-Museum Merseburg | Willi-Sitte-Galerie Kunststiftung ben zi bena e.V. | Kunsthaus Tiefer Keller

Zurück