Projekte Klimaschutz

Folgende zwei Projekte wurden bisher gefördert:

1. Projekt:

Titel des Vorhabens

„Klimaschutzinitiative: Sanierung der Außen- und Stadtbeleuchtung in der Stadt Merseburg“

Laufzeit

01. September 2013 bis 31. August 2014

Förderkennzeichen

03 KS 7439

Ziel und Inhalt des Vorhabens

Entsprechend den Zielen des Klimaschutzkonzeptes 2012 der Stadt Merseburg soll die Sanierung der Straßenbeleuchtung dazu beitragen, die Stromkosten und den CO2– Ausstoß zu senken.
Die zu sanierenden Straßenzüge wurden entsprechend den vorhandenen unterschiedlichen Techniken in Leuchtensystemen zusammengefasst und so ausgewählt, dass mit geringstem Aufwand eine möglichst hohe Anzahl von Lichtpunkten durch Leuchten- und Leuchtmittel-austausch auf LED-Beleuchtung umgerüstet werden kann.

In folgenden Straßenzügen wurde die Beleuchtung erneuert:

  • Bundesstraße B91
  • Gewerbegebiet Merseburg-Nord / Hallesche Straße / Westl. Gewerbegebiet-Nord
  • Straße des Friedens
  • Innenstadt
  • Wohngebiet Hohendorfer Marke / Freiimfelde
  • Altstadtleuchten im Dom-Schloßbereich
  • Wohngebiet Freiimfelde westlich Bundesstraße B 91
  • Annemariental, Ortsteil Beuna, Ortsteil Geusa
  • Stadtbereich Kötzschen


Vorteile von LED-Beleuchtung sind:

  • geringer Energiebedarf und damit Reduzierung des Energieverbrauchs und von CO2-Emissionen
  • gute Umweltverträglichkeit (keine Sonderentsorgung)
  • gezielte Lichtfarbsteuerung und präzise Lichtlenkung
  • geringe Wartungskosten


Zusätzlich ist eine Nacht-Absenkung von 50% vorgesehen.
Ziel ist das Erreichen einer Energie- und CO2-Einsparung von mindestens 60%.
Fördermittelgeber und Projektträger

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)(*externer Link) logo_ministerium
Projektträger Jülich(*externer Link) Logo Jülich



2. Projekt:

Titel des Vorhabens

„Klimaschutzinitiative: Sanierung der Innen- und Hallenbeleuchtung, Stadtverwaltung Merseburg“

Laufzeit

01. Juli 2013 bis 30. Juni 2014

Förderkennzeichen

03 KS 5915

Ziel und Inhalt des Vorhabens

Entsprechend den Zielen des Klimaschutzkonzeptes 2012 der Stadt Merseburg soll die Sanierung der Beleuchtung der Klia-Tiefgarage dazu beitragen, die Stromkosten und den CO2– Ausstoß zu senken.
Die vorhandene Beleuchtung wird durch LED-Technik ausgetauscht.

Vorteile von LED-Beleuchtung sind:

  • geringer Energiebedarf und damit Reduzierung des Energieverbrauchs und von CO2-Emissionen
  • gute Umweltverträglichkeit (keine Sonderentsorgung)
  • gezielte Lichtfarbsteuerung und präzise Lichtlenkung
  • geringe Wartungskosten


Zusätzlich wird die Beleuchtung mit Präsenzmeldern für eine energieeffiziente Beleuchtungssteuerung ausgestattet.
Ziel ist das Erreichen einer Energie- und CO2-Einsparung von mindestens 60%.

Fördermittelgeber und Projektträger:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) (*externer Link) logo_ministerium
Projektträger Jülich (*externer Link) Logo Jülich
Symbol Beschreibung Größe
Projekt Innen- und Hallenbeleuchtung
94 KB
Projekt Stadtbeleuchtung
96 KB

Veranstaltungen

Der gestiefelte Kater

Alle Termine zu dieser Veranstaltung Samstag, 25.11.2017 ab 15:30 Uhr

Alle Veranstaltungsorte zu dieser Veranstaltung Hofstube, Schloss Merseburg

Puppentheater Larifari - Original Kunstfiguren-...

Merseburger Schlossweihnacht

Alle Termine zu dieser Veranstaltung Freitag, 08.12.2017 - 17.12.2017

Alle Veranstaltungsorte zu dieser Veranstaltung Domplatz | Schlosshof Merseburg

Adventsmarkt am Schloss mit Kellerweihnacht...

weitere Veranstaltungen