News

14. Bundesweiter Vorlesetag

Ob Jens Bühligen eröffnete die Vorlesewoche

Am 17. November wird in ganz Deutschland vorgelesen, denn es ist Vorlesetag. Bereits zum 14. Mal haben DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung ganz Deutschland zur Teilnahme am Bundesweiten Vorlesetag aufgerufen. Ob im Kindergarten, in der Schule, in Kliniken, in Altenpflegeheimen und in Bibliotheken - überall haben sich bundesweit mehr als 100 000 Lesebotschafter angemeldet, um Lust auf Lesen zu machen und zu fördern.

Auch in Merseburg wird die Leseaktion unterstützt. Merseburgs Oberbürgermeister Jens Bühligen hat am 13. November die Vorlesewoche in der Geusaer Grundschule mit "Geschichten aus dem magischen Baumhaus" eröffnet. Seine kleinen Zuhörer der 1. bis 4. Klasse hörten aufmerksam zu, was alles so im Baumhaus und im  Schloss mit Rabe Rok passiert. Mit dabei beim Vorlesetag sind auch Bürgermeister Bellay Gatzlaff, Stadtratsvorsitzender Hans-Hubert Werner, viele Mitarbeiter der Verwaltung und Stadträte in den verschiedensten Einrichtungen der Stadt. (Informationen unter www.vorlesetag.de)

Für den Vorlesetag steht eine Auswahl von ca. 60 000 Bücher in der Stadtbibliothek "Walter Bauer" zur Verfügung. Und übrigens: Wenn Kinder eine Geschichte nacherzählen und diese immerwieder hören möchten, dann haben die Vorleser alles richtig gemacht. Um mit Luther zu sprechen, der das "ruminare" eines Textes empfahl: Mit einem Text abends schlafen gehen und morgens damit wieder aufwachen - das ist gut für die Seele.

Vielleicht finden mit diesem Vorlesetag noch mehr Kinder, Jugendliche und Erwachsene den Weg in unsere Stadtbibliothek. Die Angebote sind vom Lesebuch, Hörbuch der verschiedensten Genres und CD's sehr vielfältig. Alle Erstklässler haben noch bis zum 29. Dezember 2017 Zeit, ihren Gutschein für eine kostenfreie Anmeldung und ein kostenloses Lesejahr einzulösen.

© Stadt Merseburg E-Mail

Zurück

Veranstaltungen

weitere Veranstaltungen